1 Minuten Lesezeit (112 Worte)

Wintereinbruch: Polizei zieht Bilanz

billionphotos-1065748 Symbolfoto: Billionphotos.com

Am 11.01.2019, kam es in der Zeit von 15:20 Uhr bis 22:00 Uhr, aufgrund des einsetzenden Schneefalls zu mehreren wittterungsbedingten Einsätzen. So ereigneten sich in der gesamten Oberpfalz etwas mehr als 90 Verkehrsunfälle, die im Zusammenhang mit den winterlichen Verhältnissen auf den Straßen zu sehen sind.

In 25 Fällen blieb es leider nicht bei Sachschäden. Insgesamt wurden 9 Personen schwer und 22 leicht verletzt. Die Schadenshöhe liegt im sechsstelligen Bereich. Neben den Verkehrsunfällen kam es noch zu 7 Behinderungen durch umgestürzte Bäume, die die Fahrbahnen blockierten und von der Feuerwehr entfernt werden mussten. Desweiteren behinderten - zum überwiegenden Teil Lkws - die sich an Steigungen festgefahren hatten, den Verkehrsfluss in den nördlichen und nordostlichen Landkreisen.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Ehemaliger Amberger PI-Chef nun Leitender Polizeid...
Heizungsbrand in Mehrfamilienhaus