Freitag, 24. Mai 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

09. Mai 2019
Nabburg
Reportage
Nabburg. Das Freizeit- und Erholungszentrum Perschen bietet viele Möglichkeiten, die schönsten Tage im Jahr zu verbringen. In der Wärmehalle und im neu gestalteten Dampfbad mit verschiedenen Düften können sich die Besucher entspannen und anschließend...
07. Mai 2019
Reportage
Ostbayern. Bis ins hohe Alter selbständig in der gewohnten häuslichen Umgebung leben und sich dabei sicher fühlen – das wünschen sich viele Menschen. Zahlreiche technische Hilfsmittel können heute Senioren darin unterstützen, länger eigenständig in d...
02. Mai 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Das ist ein Spruch, den die Gästeführer der Großen Kreisstadt Schwandorf häufig hören: „Da war i no nie…"
 Das ist für Gäste, die von außerhalb nach Schwandorf kommen, nicht verwunderlich. Aber selbst eingefleischte Bürger kommen im Rahme...

Aktuell

17. Mai 2019
Kreis Tirschenreuth
Top-Thema
​Die Arbeit stresst, die Kinder wollen am Wochenende mit ihren Kumpels Party machen, die romantischen Urlaubstage mit dem/der Liebsten sind schon viel zu lange her, der Rücken zwickt oder ganz allgemein ist der Erholungs-Pegel schon wieder auf einen ...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

2 Minuten Lesezeit (496 Worte)

Amtswechsel bei der Polizeiinspektion Waldsassen

amtswechel_waldsassen1_TSr2b PP Gerold Mahlmeister, EPHK Roland Heldwein, PHK Markus Damm und PVP Thomas Schöniger (von li. nach re.), (c) PP Oberpfalz

Polizeipräsident Gerold Mahlmeister verabschiedete am Freitag, 29. März 2019 den Interimsleiter der Polizeiinspektion Waldsassen, Polizeihauptkommissar Markus Damm (39) und führte Ersten Polizeihauptkommissar Roland Heldwein (45) als neuen Dienststellenleiter in sein Amt ein.

Polizeivizepräsident Thomas Schöniger begrüßte bei dem Festakt im Kloster Waldsassen rund 80 geladene Gäste aus Politik, Justiz, der Geistlichkeit und Persönlichkeiten verschiedener Behörden und Organisationen sowie die Leiter der umliegenden Polizeidienststellen.

In seiner Festrede stellte Polizeipräsident Gerold Mahlmeister die gute Sicherheitslage bei einer gleichzeitig sehr hohen Aufklärungsquote im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Waldsassen mit rund 19.000 Einwohnern heraus. Darüber hinaus hob der Polizeipräsident in seiner Rede die baulichen Modernisierungsmaßnahmen am Gebäude der Dienststelle hervor, welche bereits beim Vorgänger von PHK Damm, EPHK Schreyer, begonnen wurden und nun abgeschlossen werden konnten.

PP Mahlmeister dankte PHK Damm für seine neunmonatige Tätigkeit als Dienststellenleiter der PI Waldsassen. Nachfolger Damms wird der im Landkreis Tirschenreuth wohnende EPHK Roland Heldwein.

In den würdigen Rahmen der Veranstaltung fügte sich die Kreismusikschule Tirschenreuth ein, die mit den beiden Schülern Emily Fischer und Linus Kaßeckert den Amtswechsel musikalisch begleitete.


Anzeige
Vita PHK Markus Damm:


Markus Damm wurde 1998 im mittleren Polizeivollzugsdienst eingestellt und schloss seine Ausbildung 2000 erfolgreich ab.

Anschließend leistete er bis 2009 bei der Polizeiinspektion 13 Schwabing in München Dienst.
Im März 2009 gelang Markus Damm mit der Versetzung zur Polizeiinspektion Burglengenfeld der Sprung in seine Oberpfälzer Heimat.
Ein Jahr später begann er seine Ausbildung im gehobenen Dienst bei der damaligen Fachhochschule in Sulzbach-Rosenberg. Nach erfolgreichem Abschluss des zweijährigen Studiums führte ihn sein Weg zur Polizeiinspektion Schwandorf, wo er u.a. als Dienstgruppenleiter eingesetzt war.

Im September 2014 folgte der Wechsel zur Polizeiinspektion Neutraubling, und bereits ein Jahr später wurde er zur Kriminalpolizeiinspektion Straubing abgeordnet.

Seit Februar 2016 ist Markus Damm in den unterschiedlichsten Verwendungen im Rahmen des Förderverfahrens für die 4. Qualifikationsebene (ehemaliger höherer Dienst) eingesetzt, zuletzt als Dienststellenleiter in Waldsassen.

Markus Damm ist in Regensburg geboren und wohnt mit seiner Frau im Landkreis Straubing. Er ist unter anderem begeisterter Musiker und „Ziehvater" von zwei französischen Bulldoggen namens Leni und Frieda.


Vita EPHK Roland Heldwein:

Im Jahr 1991 begann Roland Heldwein seine berufliche Laufbahn bei der Bayerischen Polizei.

Nach der Ausbildung war er von 1996 bis 2006 bei den damaligen Grenzpolizeistationen (GPS) Waldsassen und Neualbenreuth als Dienstgruppenleiter bzw. kommissarischer Leiter eingesetzt.

Bei der übergeordneten Grenzpolizeiinspektion Waldsassen war Roland Heldwein 2007 als Sachbearbeiter Prävention und Lagearbeit sowie als Pressesprecher eingesetzt, bis er 2008 als Leiter Einsatzzentrale bei der Polizeidirektion Weiden verwendet wurde.

Als Mann der ersten Stunde war er als Führungsbeamter bei der 2009 im Rahmen der Polizeireform neu entstandenen Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg tätig. Hier übernahm er 2015 auch die Aufgaben des stellvertretenden Sachgebietsleiters.

Seit Februar 2018 hatte Roland Heldwein vorübergehend die Leitung der Polizeiinspektion Nabburg inne und steht ab 01.04.2019 an der Spitze der Polizeiinspektion Waldsassen.

Der in Tirschenreuth geborene Roland Heldwein ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. In seiner Freizeit engagiert er sich in der freiwilligen Feuerwehr, ist als Stadtrat aktiv, und zudem Musiker in einer Blaskapelle.

Einbruch in Autowerkstatt in Vohenstrauß – wem geh...
Tödllicher Verkehrsunfall im Landkreis Neustadt Wa...

 

_____________________

Anzeige

Wer ist online?

Aktuell sind 1729 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok