1 Minuten Lesezeit (99 Worte)

Gefälschte Luxusuhren sichergestellt

BACAB5B2-10EC-4914-98CA-F07AA90B5297 Bild: Bundeszollverwaltung

​Waidhaus. Vor kurzem stellten die Bediensteten des Zollamts Weiden-Waidhaus, Dienstort Weiden, bei einer Paketsendung einen bemerkenswerten Verstoß gegen das Markenschutzgesetz fest.

Bei dem Aufgriff zogen die Zöllner drei Luxusuhren eines namhaften Herstellers aus dem Verkehr. In der Zollinhaltserklärung wurden die Uhren als Spielzeug deklariert, als Versendungsland war China vermerkt.

Laut beiliegender Rechnung bezahlte der Empfänger des Pakets für die drei Uhren ca. 27 Euro. Im Original hätten die Uhren einen Gesamtwarenwert zwischen 30.000 und 60.000 Euro.

Nach der Sicherstellung der Uhren durch die Zollbeamten wurden die gefälschten Artikel der Vernichtung zugeführt.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
„Schwarzfahrer“ fällt erneut auf
Streit mit Messer in Lappersdorf