Alles dreht sich um den Apfel

​Deuerling ■ Die Kinderkrippe „Bergzwergerl“ aus Deuerling hat mit einem Apfelfest ihr fünfjähriges Bestehen gefeiert.

Die Schloßbrüder feierten ihr 40-Jähriges

Regenstauf. Die Stammtischgesellschaft „Die Schloßbrüder" aus Diesenbach kann auf ein 40-jähriges Bestehen zurückschauen. Am 18. März 1979 hatten sich 14 Männer zur Gründungsversammlung einer Stammtischgesellschaft im Nebenzimmer des Gasthauses Lang-Huttner getroffen. Das Gasthaus Lang-Huttner war über 30 Jahre Heimat der Schloßbrüder. Nach einigen Pächterwechseln und Schließzeiten der Gaststätte wechselten die Schloßbrüder schließlich in die Sportgaststätte Diesenbach.

Solarstrom vom Dach des Landratsamtes

Regensburg. Mit ihrer Unterschrift setzte Landrätin Tanja Schweiger die neuen Stromlieferverträge des Landratsamtes mit der BERR EG (Bürger Energie Region Regensburg eG) zum 24. Oktober in Kraft. Bereits Ende August wurde von der BERR auf dem Dach des Bürogebäudes des Landratsamtes Regensburg, Altmühlstraße 1a, eine Photovoltaik-Anlage über 88,2 kWp mit insgesamt 280 PV-Modulen errichtet.
Regendorf. Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich die Stockschützen des Eisstock-Clubs auf ihren Bahnen um die diesjährigen Duo-Meister zu ermitteln. Wegen der terminlichen Abwesenheit von Andreas Hartmann mussten er und sein Partner Josef Weinmann als Titelverteidiger ihren Titel kampflos abgeben.
Erstmals wurden die Blutspender im Rahmen der Herbstbesprechung der Vereinsvorsitzenden geehrt. Am Montagabend fand die Herbstbesprechung der Vereinsvorstände im Gasthaus Hahn in Sulzbach statt. Bürgermeister Hugo Bauer begrüßte die Anwesenden und sagte, die Besprechung sei eine gute Sache um Termine abzusprechen und Probleme anzusprechen. Ein besonderer Gruß ging an Stefan Raab vom Bayerischen Roten Kreuz und die vier zu ehrenden Blutspender
Regensburg. Mit viel Engagement und Begeisterung, aber auch mit Wehmut haben die letztjährigen Vorschulkinder des Johanniter-Kinderhauses Burgweinting vergangene Woche einen Apfelbaum in den Garten gepflanzt.
Wald. Am Samstag fand der Gau-Entscheid Mannschaft „Bayern-Pokal Gerätturnen im Verein" in der Gemeindehalle in Wald statt. Los ging es bereits um 9 Uhr, geturnt wurde den ganzen Tag. Insgesamt 140 Turnerinnen aus sieben Vereinen nahmen am Wettbewerb teil. Auch 18 Turnerinnen des SSV Roßbach/Wald waren in den verschiedene Wertungsklassen vertreten. 
Wald. Am Freitagnachmittag besuchten die Organisatorinnen des Walder Kinderbasars, Birgit Irlbacher und Andrea Angler, die Walder Gemeindebücherei. Sie hatten einen Spendenscheck im Gepäck.
Regensburg. Am Freitagabend bedrohte ein bislang unbekannter Mann in der Konradsiedlung einen Regensburger Taxifahrer vor einem Wohnanwesen, der in seinem Fahrzeug saß, mit einem Schlagwerkzeug und forderte die Herausgabe von Bargeld.
Wald. Im Rahmen des Kartoffelfestes des Hauses für Kinder Wald am Freitagnachmittag in Hetzenbach nutzte Kindergartenleiterin Birgit Hierl die Gelegenheit den neuen Elternbeirat vorzustellen. Sie dankte den Eltern für ihre Unterstützung. Die erste Sitzung hat das neue Gremium bereits hinter sich.
Regensburg. „Letztlich sitzt man in der Not auf dieser Welt in einem Boot" reimten die „Altneihauser" Feierwehrkappell'n bei ihrer Laudatio auf die Johanniter-Unfall-Hilfe, die ganz gezielt Menschen mit Migrationshintergrund anspricht und auf diese Weise nicht nur neue Ehrenamtliche gewinnt, sondern auch Integration vorlebt. Die Hilfsorganisation lädt Menschen ein, sich ehrenamtlich zu engagieren – und geht dabei neue Wege. Mit dem Projekt „Bring Dich ein! Ehrenamt verbindet", das vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration gefördert wird, werden insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund angesprochen.
Gesammelte Spenden gehen an die Johanniter-WeihnachtstruckerDer Spendenlauf des Ball-Spiel-Club(BSC) Regensburg und vom Johanniter-Kinderhaus Brandlberg hat eine gelungene Premiere im familiären Rahmen gefeiert.
Regenstauf. Wassermeister Peter Lotter kann sich freuen: Endlich hat er einen offiziellen Vertreter: Christian Kikiras darf sich nun auch Wassermeister nennen und ist somit ausgebildeter Stellvertreter von Peter Lotter. Seit knapp drei Jahren ist er nun beim Markt Regenstauf und konnte sich in der Zeit in alle praktischen Themen gut einarbeiten und sich zum Wassermeister qualifizieren.
Am Mittwochnachmittag wurde in Regensburg eine 250 lbs-Weltkriegsbombe gefunden. Die Bombe konnte mittlerweile entschärft werden. Die Sperrungen sind aufgehoben. Die Anwohner können nun in ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren.
Wald. Am Montagabend fand die Herbstbesprechung der Vereinsvorstände im Gasthaus Hahn in Sulzbach statt. Bürgermeister Hugo Bauer begrüßte die Anwesenden und sagte, die Besprechung sei eine gute Sache um Termine abzusprechen und Probleme anzusprechen. Ein besonderer Gruß ging an Stefan Raab vom Bayerischen Roten Kreuz und die vier zu ehrenden Blutspender. 
„Frau Abgeordnete, Sie haben das Wort!" ​Das Frauenwahlrecht war vor 100 Jahren die Forderung nach politischer Gleichberechtigung. Das Jahr 1918 begann der Aufbruch der Frauen in die Politik. Ein steiniger und holpriger Weg, wie sich herausstellen sollte. Zusammen mit der Ausrufung zum Freistaat Bayern, am 8. November 1918, bekamen die Frauen das aktive und das passive Wahlrecht zuerkannt. Bayern übernahm vor 100 Jahren hier die Vorreiterrolle für Deutschland. 1918 war Bayern somit der erste Staat, der in Deutschland den Frauen das Wahlrecht verlieh.
Wenzenbach. Zusammen mit ihren Großeltern und Eltern haben die Kindergartenkinder des Johanniter-Kindergartens „Abenteuerland" in Wenzenbach ihr großes Herbstfest unter einem neuen Motto gefeiert.
Von Freitag, 11.10.2019, gegen 13:00 Uhr, bis Montag, 14.10.2019, 07:00 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter in Regensburg in der Johann-Hösl-Straße Zutritt zu einem Gebäudekomplex. Dabei gelangte er nacheinander jeweils gewaltsam in drei Büroräume und durchsuchte die Innenräume.
Landkreis Regensburg. Die neue Ministerialbeauftragte (komm.) für die Realschulen in der Oberpfalz, Mathilde Eichhammer, stellte sich bei einem Antrittsbesuch im Landratsamt Regensburg vor. Landrätin Tanja Schweiger wünschte der Realschuldirektorin alles Gute für ihre Aufgabe und erklärte: „Wir haben es uns in der Bildungsregion Regensburg zur Aufgabe gemacht, junge Menschen bestmöglich zu fördern und zu unterstützen, damit sie einen guten Platz im Leben finden. Ich freue mich daher auf eine vertrauensvolle und intensive Zusammenarbeit zum Wohl der Schülerinnen und Schüler in unseren Realschulen."
Die sogenannte Tetris-Challenge ist momentan in aller Munde. Die Johanniter präsentieren jetzt sogar eine Tetris-Challenge, bei der jeder mitmachen kann und dabei sogar Gutes tut! Es geht um die beliebte Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion, bei der sich jährlich hunderte von Menschen, Schulen und Firmen beteiligen. Wie jedes Jahr machen sich die Johanniter-Trucker, ab dem 26. Dezember, mit vollgepackten LKWs auf den Weg in die ärmsten Regionen Osteuropas.
Wenzenbach. Am vergangenen Wochenende beschädigte ein bislang unbekannter Täter in der Kufberger Straße einen Baukran, indem er mehrere Kabelleitungen durchzwickte.
Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) lädt am Freitag, den 18. Oktober 2019, alle Interessierten, von 10 Uhr bis 15 Uhr, sehr herzlich in die Räume des BBSB e.V. zum Tag der offenen Tür ein.
Im Rahmen des internationalen Gipfels kinderfreundlicher Städte, der diese Woche in Köln stattfindet, unternahmen Gäste aus aller Welt am Montag, 14. Oktober 2019, eine Exkursion nach Regensburg, um sich hier von der vorbildlichen kinder- und jugendfreundlichen Arbeit inspirieren zu lassen. Zusammen mit Stadtrat Thomas Burger, Stefanie Baumann und Barbara Stadler vom Amt für kommunale Jugendarbeit sowie Carmen Winter vom Gartenamt besichtigten sie die neuen Spielpunkte in der Altstadt, den Bauspielplatz, die Außenanlagen des Jugendzentrums „Arena" und den neuen Brixen-Park.